Projekt Juniorwahl 2017: Ab sofort können Schulen sich anmelden. MdB Marianne Schieder ruft Oberpfälzer Schülerinnen und Schüler zu reger Beteiligung auf

MdB Marianne Schieder

10. März 2017

Am 24. September 2017 werden die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes einen neuen Bundestag wählen. Parallel dazu findet wieder die bundesweite Juniorwahl 2017 statt. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder ruft alle Schulen ihres Wahlkreises auf, sich jetzt für die Juniorwahl 2017 anzumelden. „Diese Wahl ist ein willkommener Anlass, um Schülerinnen und Schülern Parlamentswahlen und deren Bedeutung für eine freiheitliche Demokratie näherzubringen und sich mit dem Thema ‚Wahlen‘ vertraut zu machen.“ Das Projekt „Juniorwahl 2017“ parallel zur Bundestagswahl mache es möglich, Demokratie bereits in der Schule ganz praktisch zu erleben und zu üben, so die Bildungspolitikerin. MdB Marianne Schieder: „Wer wählt, entscheidet mit und übernimmt Verantwortung für unsere Demokratie!“

Schirmherr der bundesweiten Juniorwahl 2017 ist wieder Bundestagspräsident Norbert Lammert. Teilnehmen können alle Schulformen der Sekundarstufen I und II ab Klasse 7; Schwerpunkt 9./10. Jahrgang. Die Juniorwahl bietet den Schulen für die Vor- und Nachbereitung sehr umfangreiche Hilfestellungen und Materialien, die die organisatorische Umsetzung erleichtern: eine Telefonhotline, didaktische Anregungen, sämtliche Wahlunterlagen mit Wahlbenachrichtigungen und Wählerverzeichnissen, detaillierte Informationsbroschüren und Anleitungen für alle Beteiligten, Informationsvideos, Lehrerfortbildung, Wahlkabinen und vieles mehr.

Mehr Informationen und die Modalitäten der Anmeldung finden sich im Internet unter www.juniorwahl.de

  • 30.04.2017, 19:00 Uhr
    Maifeier des OV Klardorf mit MdB Marianne Schieder | mehr…
  • 07.05.2017, 10:00 Uhr
    Politischer Frühschoppen des OV Lamer Winkel mit MdB Marianne Schieder | mehr…
  • 10.05.2017, 19:00 Uhr
    Veranstaltung "Ausbildung contra Studium?" der Friedrich-Ebert-Stiftung mit MdB Marianne Schieder | mehr…

Alle Termine

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.530.180.976 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren